UMZUG!!

Bitte, bitte besuche mich ab jetzt hier (auch gleich abspeichern):

www.sonjawatt.com

 

Hier bin ich bald nicht mehr zu finden!!

 

 

Leckere rohe Kokosmakronen :)

Hier erkläre ich euch wie ihr super leckere rohe Kokosmakronen machen könnt :).
Das Rezept:
250g Kokosstreifen (getrocknet)
10-15 Datteln
etw. Wasser
evtl. Gewürze wie Vanille, Zimt, etc.

Viel Spaß damit!
LG
Sonja

Weltrohkosttag* am 10.10.2010

 Rohkost Potluck mit Sonja Watt 

Wenn Du die Rohkost mal anders und sehr lecker kennenlernen möchtest, deiner Gesundheit einen Schups geben und einfach Spaß haben dabei möchtest, dann…

komm zum 1. Weltrohkosttag zu Sonja’s

Rohkost-Potluck

und lerne von langjähriger Erfahrung viel über diese lebendige Nahrungsquelle!

Treffe Gleichgesinnte, die offen für alles Neue sind.

Sammele gesunde und leckere Rezepte.

Lerne wertvolle Informationen über Ernährung und Gesundheit…und ein natürliches Leben.

Wir unterstützen DICH auf Deinem Weg!

 

Mach mit, genieße leckeres Essen, triff tolle Leute und lass Dich inspirieren!!

 

Und so läuft’s ab:

14-14:30h: Beginn und Büffet aufstellen

14:30h: Rohkost-Potluck – gemeinsam alle Leckereien genießen

16h: Kleine Wanderung o.ä. mit vielen interessanten Gesprächen

18h: Ende und gute Heimfahrt J

  • Wenn Du teilnehmen möchtest am Potluck bringe bitte einen oder mehrere roh vegane Gerichte mit. Ideen und Tipps dazu findest Du weiter unten. Du kannst gerne auch Dein Rezept auf einer kleinen Karte mitbringen und dazulegen.
  • Falls Rohkost für Dich noch Neuland ist, kannst Du auch einfach frisches Bio-Obst, Gemüse (z.B. Karottenstifte, Avocados, Cherrytomaten, etc.) oder andere frische Sachen mitbringen. Unter www.rohkost-rezepte.com kannst Du auch Rohkost-Rezepte finden. Du kannst auch ein kleines Buch mit Rezepten für 5 EUR runterladen (bitte vorher Bescheid geben).
  • Wenn Du keinerlei Gericht o.ä. mitbringen möchtest, teile es bitte im Vorraus mit, damit wir für Dich etwas machen können. Für Lebensmittel für diesen Zweck werden 10 EUR/Person erbeten.

Diese Treffen machen Spaß!
Wir hoffen, Dich bald zu treffen!

 

Wann:

Nächstes Treffen ist am 10.10.2010 zum Weltrohkosttag :)!

Wo:

Bei Gunzenhausen, Bayern. Weitere Infos und Wegbeschreibung folgen bei Zusage.

Für Fragen und Anmeldung sende einfach ein Email an: rawfunfamily@gmail.com  und schon bist Du dabei! 🙂

 

Richtlinien für Lebensmittel und die daraus erstellten Gerichte:

  • Frische, rohe Früchte und Gemüse – wenn möglich biologisch
  • Frische Sprossen
  • Rohe Nüsse und Samen (am besten eingeweicht) – bekommt man z.B. bei www.bioinsel-shop.de
  • Falls Du Öle verwendest, bitte nur kaltgepresste, unerhitzte und biologische Öle – nicht die aus dem Supermarkt!!
  • Wenn Du Salz benutzt, bitte nur unraffinierte Salze wie Keltisches oder Himalaya Salz – Salzsole (Salzstein in Wasser) geht auch

Lebensmittel, die ausgeschlossen sind:

  • Tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, etc.
  • Milchprodukte und Eier
  • Weizen und andere Getreide – auch das „normale“ Brot (gesprossener Buchweizen und Quinoa sind OK)
  • Soyasoße und Nama Shoyu: Sie beinhalten Getreide und viele sind dagegen allergisch
  • Essen aus Dosen oder eingefrorene Fertiggerichte (außer geforene biologische Früchte – ohne Zuckerzusatz!)
  • Zucker und alle Süßungsmittel, die nicht roh vegan sind wie Reissirup, Zuckersirup, Honig, Ahornsirup, etc.
  • Alle chemisch verarbeiteten, pasteurisierten, homogenisierten oder raffinierten Lebensmittel
  • Nahrung, die über 42°C erhitzt wurde

Falls Dich davon etwas abschreckt…keine Sorge wir erklären Dir dann alle Hintergründe. ;)…und leeecker ist es trotzdem!

Wenn Du Dich erst später entscheiden solltest oder nicht weisst, was du mitbringen sollst, kannst Du einfach 10 EUR spenden. Rufe einfach vorher kurz an.

Wir freuen uns auf DICH!

In freudiger Erwartung,

Sonja Watt

Organisatorin, Rohkostköchin, langjährige Rohköstlerin

* Der Weltrohkosttag soll dazu dienen, die natürlichste Nahrung dem Menschen wieder näher zu bringen und dadurch gleichzeitig darauf aufmerksam machen, dass man auf leckere Weise sein Pfunde verlieren und Gesundheit erlangen kann! Denn jeder kann sein Leben selbst in die Hand nehmen.

Mach mit beim Sommercamp! :)

Das Sommercamp kommt in Riesenschritten! Am 24.7. geht’s los in Langenselbold diesmal (siehe Bild)! Ein wunderschöner Ort, an dem sich viele tolle Menschen treffen wollen! Du kannst gerne noch mitmachen! Melde dich einfach bei mir! Ich freue mich auf dich!

So schön kann Gemeinschaft sein…

Ein kleiner Einblick in die schönen Camps. Wenn du mitmachen möchtest, schreibe mir einfach! Ich würde mich riesig freuen, dich dabei zu haben! Für mehr Infos clicke bitte auf “Veranstaltungen”. So long!

Mein Wunsch war, dass sich naturverbundene Familien, die die Rohkost mehr oder weniger leben wollen, austauschen und treffen können. Dass sich die Kinder wohl fühlen, weil andere auch so sind und dass sie Gleichgesinnte finden. (Sie sind unsere Zukunft und es ist wichtig, dass sie bestmöglich heranwachsen.) Es ist etwas weitaus Schöneres von selbst entstanden – eine Gemeinschaft wächst seit ein paar Jahren heran, die nicht mit Worten auszudrücken ist. Darum der Film…als kleiner Einblick, wie schön das Leben sein kann :). Die nächsten Camps finden im Mai/Juni und im Juli statt. Ich heisse alle (auch Singles & Großeltern, etc.) herzlich Willkommen bei uns! Wir gehören alle zusammen.

Was andere so erschaffen :)

Die schönen Kreationen der 19jährigen Laura. Sieht lecker auch, gell? 🙂

essen

mozzarella-tella_2

Neuigkeiten vom Newsletter!

Für Tipps zur Rohkost, Umstellung auf Rohkost, Rezepte, natürlich Leben – alles auch mit Kindern (Hausgeburt, positive und harmonische Kinder’erziehung’, (Tandem- und Langzeit-)Stillen, windellose Babies, etc.)uvm. tragt euch bitte in meinen Newsletter ein – einfach hier klicken und E-Mail Adresse in die Box auf der rechten Seite eintragen! Wer ihn schon erhält, den Newsletter, braucht das natürlich nicht… :). Viel Spass beim Stöbern und Lernen! Das Leben ist spannend…. 🙂

Ich freue mich auf euch!

🙂 Sonja

fruchtstraus.jpg

Fragen/Antworten

Hallihallo,

hier stelle ich nun immer ein paar Fragen rein, die so reinkommen… Viel Spass beim Lesen :). 

“Wie machst du das mit dem Schlafen? Haben deine Kinder durchgeschlafen bzw. machen sie das jetzt? Wie schlaft ihr – zusammen oder hast du ein eigenes Bett für sie?”

Wir schlafen seit der Geburt (der Kinder!! ;)..) zusammen in einem Bett…teilweise getrennt von meinem Mann, weil er früh raus muss…aber meistens alle zusammen. Aus diesem Grund haben wir das Kinderbett (das uns “uuunbedingt” geschenkt wurde…und nun seine Dienste leistet) auf gleicher Höhe neben unserem King-size Bett (große Matraze) stehen…womit unsere Liegefläche noch größer wird. Obwohl sie die Möglichkeit hätten, auszuwandern in ein eigenes Bett oder Zimmer, wählen auf jeden Fall…Mamas Bett. Das ist ok. Sie verlassen uns früh genug

Durchschlafen in dem Sinne gibt es für uns nicht…sie wachen nur weniger häufig auf…z.Zt. einmal. Das hat mich insofern nicht weiter gestört, weil ich ja stille…und das geht oft im Halfschlaf. Ja, manchmal nervt es, weil ich endlich wieder mal durchschlafen möchte…aber wie gesagt…das kommt früh genug..und dann kommt mir unser Bett sicherlich einsam vor…also geniiiieße ich :). Es ist bewiesen, dass Menschen sowieso häufiger aufwachen nachts…nur in der westlichen Zivilisation wird da ein Problem draus gemacht…

“Und wenn sie mittags geschlafen haben? Rollen sie dann nicht vom Bett?”

Oh ja, das passierte auch bei uns einmal…obwohl ich Kissenburgen um sie herum gebaut hatte… Irgendwann werden sie alle groß genug, um sich drüber zu arbeiten. Da kann ich nur empfehlen: Legt sie auf einer Decke/Matte auf dem Boden schlafen. Da kann dann wirklich nichts mehr passieren. Hätte ich nicht meinen luxus-verwöhnten Mann, hätte ich unser Bett schon längst zwei Etagen tiefer gelegt….

“Benutzt du ein Babyfon?”

Nein. Habe ich nie gebraucht. Ich war immer irgendwo in der Nähe…und die Mütterlichen Antennen funktionieren prima, wenn man sich darauf verlässt. Wir haben da einfach ein Ohr dafür, wenn was ist. Beim kleinsten Gebrummel war ich wieder an deren Seite. Verlasst euch auf eure Sinne…dafür habt ihr sie!

“Und Laufgitter? Wie hälst du es damit?”

Haben wir auch nicht…da waren sie nur aus Spass mal drinnen bei anderen. Ich versuchte ihnen was Spannendes zu geben und wenn ihr Geduld am Ende war, dann war ich sowieso für sie da…und oft habe ich eben andere Sachen gemacht, wobei sie ruhig dabei sein durften. Bin dankbar dafür, dass ich mir Zeit mit ihnen nehmen konnte! Mein Haus ist ihr Haus…wir haben lieber wertvolle Sachen weggestellt. In dem Alter ist es oft einfach nur Krampf, ihnen beibringen zu wollen, dass etwas gefährlich ist… Meine Kleine z.B. steckte erst recht die Finger in die Steckdose, sobald jemand etwas zu ihr sagte! Das ist kein Einzelfall… Unsere Steckdosen hatten immer einen Schutz davor. Geht also lieber die andere Route und stellt sicher, dass ihnen nichts passieren kann. Den Rest bekommen sie mit der Zeit von selber mit.

“Aber gefährliche Gegenstände, die müssen doch weg, oder?”

Anders verhält es sich mit Scheren, Messern, Treppen, etc. Ok, ihr müsst nicht gerade das schärfste Messer da liegen haben…aber sie können im Allgemeinen – wenn man sie lässt – sehr gut damit umgehen…von Anfang an! Sie sind sogar anfangs sehr vorsichtig (lasst sie unter AufSICHT…ohne Kommentare…damit in Berührung kommen) und bekommen so nach und nach ein gutes Gefühl wie man damit umgeht – bei uns gab es damit noch nie Unfälle…da schneide ich mich öfter ;)…und können damit schneiden (auch Jessica mit 3 Jahren), was hier viele Amis fast aus den Schuhen haut ;))). Auch Treppen wissen sie sehr gut zu gehen, wenn sie sie von Anfang an “beschnuppern” durften…(wie gesagt, die sichernde Mama/Papa im Hintergrund)…denn es gibt kleine Draufgänger, die das alles nicht so sehr ernst nehmen und uns oft mal einen Schrecken versetzen ;). Meine beiden waren da sehr unterschiedlich…während Justin sehr vorsichtig ist und nie Probleme hatte, ist Jessica wesentlich waghalsiger und rennt erst drauf los bevor sie denkt…